Minderung des Klimawandels


Umwelt&Klima

Durch die Erwärmung unseres Planeten werden sich die Risikofaktoren in unserem globalen Ernährungssystem wahrscheinlich verschärfen, von extremen Wettersituationen und Wasserknappheit über den Verlust der Bodenqualität bis hin zu Störungen der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Systeme, die unserer Produktion und Verteilung von Lebensmitteln zugrunde liegen.

Das globale Nahrungsmittelsystem ist für rund 30 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Wir glauben, dass es kohlenstoffeffizienter und widerstandsfähiger werden kann und darüber hinaus durch die Kohlenstoffbindung auch eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Gesundheit unseres Klimas spielen kann.

Bis 2019 hat PepsiCo die absoluten Treibhausgasemissionen um sechs Prozent reduziert und sich zum Ziel gesetzt, diese bis 2030 um insgesamt 20 Prozent zu reduzieren. Außerdem möchten wir eine aktive Schlüsselrolle bei der Erreichung der Klimaneutralität in Europa einnehmen – einschließlich der Unterstützung des Green Deals der Europäischen Kommission.

Unsere Geschichten


Klicken Sie auf die einzelnen Geschichten, um mehr über die Fortschritte bei unserer Strategie zur Bekämpfung des Klimawandels zu erfahren.

Klimaziele


Klimaschutz in Zahlen
Erfahren Sie mehr darüber, wie wir zum Aufbau eines nachhaltigeren Nahrungsmittelsystems beitragen.